Urs Freinsheimer

Weimar-Krimireihe: Lyonel Athen

Alle Titel dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und lassen sich unabhängig voneinander lesen.

E-Book: 4,99 €

ePub: 978-9925-33-192-5
Kindle: 978-9925-33-193-2
pdf: 978-9925-33-191-8

Zeichen: 513.840

Printausgabe: 12,99 €

ISBN: 978-9925-33-190-1

Seiten: 340

Lyonel Athen, Strategiechef der weltweit agierenden Winter Media Holding, hätte an diesem Tag im Bett bleiben sollen. Zunächst findet er den abgetrennten Kopf eines Menschen, nur Stunden später gerät er erneut in ein schweres Verbrechen. Zwar wurde er bislang in der Öffentlichkeit und in Kreisen der Polizei als Held gefeiert, doch die Freude währt nicht lang. Die Stimmung schlägt um, der Vorwurf von massiven Steuervergehen hängt in der Luft. Schlimmer noch: Lyonel wird sogar des Kindesmissbrauchs bezichtigt und steht zeitweise unter Mordverdacht. Sofort stellen die Medien ihn an den Pranger. Die von Missgunst und Neid genährte Kampagne zeigt rasch Wirkung. Nur seine Frau und sein engster Mitarbeiter halten noch zu ihm, aber auch ihre Liebe und Loyalität werden auf eine harte Probe gestellt. Doch Hauptkommissar Lassalle und sein Assistent müssen vorurteilsfrei ermitteln, auch wenn mehrere Spuren auf Lyonel verweisen. Stimmen die öffentlich erhobenen Vorwürfe? Steuerhinterziehung? Kindesmissbrauch? Mord? Und wer war der Mörder, wenn nicht Lyonel?

mehr lesen

E-Book: 4,99 €

ePub: 978-9925-33-116-1
Kindle: 978-9925-33-117-8
pdf: 978-9925-33-115-4

Zeichen: 514.263

Printausgabe: 13,99 €

ISBN: 978-9925-33-114-7

Seiten: 341

Am Karfreitag des Jahres 2011 finden Lyonel Athen, der Strategievorstand der Winter Media Holding, und seine Frau, Prof. Carla Keller, im Steinbruch vor den Toren Weimars eine Leiche. Bei dem Toten in der Teufelsschlucht handelt es sich um Ian Borg, den langjährigen Berater der Holding, deren Chefin nur wenige Monate zuvor grausam ermordet worden war. Hauptkommissar Alexander Lassalle, einer der besten Ermittler Deutschlands, und sein findiger Assistent nehmen die Fährte auf, die sie bald nach Wien führt, mitten in den Dschungel einer modernen Unternehmensberatung. Hinter der Fassade der auf Effizienz getrimmten Consultants herrscht der klassische Dreiklang aus Sex, Macht und Geld. Lyonel und Carla müssen bei der Unterstützung der Polizisten zu unorthodoxen Methoden greifen, um die Phalanx der Berater zu durchbrechen.

mehr lesen

E-Book: 4,99 €

ePub: 978-9963-53-907-9
Kindle: 978-9963-53-908-6
pdf: 978-9963-53-906-2

Zeichen: 555.579

Printausgabe: 13,99 €

ISBN: 978-9963-53-905-5

Seiten: 347

Am 10. Juli 2010 wird die Leiche der Milliardärin Anna Amalia Winter in der Ilm vor dem Schloss in Weimar gefunden. Bei dem Opfer handelt es sich um keine geringere als die langjährige Chefin und zugleich Eigentümerin der Winter Media Holding, einem weltweit agierenden Medienunternehmen mit einem Wert von einhundert Milliarden Dollar. Hauptkommissar Alexander Lassalle und sein Assistent stehen vor der Frage, warum jemand eine 85-jährige Medienzarin und Kulturmäzenin erschlägt, deren Testament im Internet steht. Ihr Vermögen soll einer gemeinnützigen Stiftung zugeführt werden. Zur Aufklärung des Mordes wird die größte Sonderkommission in der Geschichte Thüringens gebildet. Lassalle und sein „Assi“ beginnen ihre Ermittlungen unter großem Druck der Öffentlichkeit und der Politik in hochsommerlicher Gluthitze. Vom ersten Moment an versuchen Lyonel Athen, der Strategievorstand der Winter Media Holding, und seine Frau, Prof. Carla Keller-Bouvier, ihrem langjährigen Freund Lassalle und seinem Team zu helfen. Doch es gibt kaum verwertbare Spuren, und alles in allem werfen die Ermittlungen, die Gespräche und Verhöre mit den Führungskräften der Holding mehr Fragen auf, als sie Antworten geben. Die intensiven polizeilichen Ermittlungen drohen, ins Leere zu laufen.

mehr lesen